06:34 21 Februar 2018
SNA Radio
    Politik

    Kurznachrichten-2: UN-Gericht zu Hariri-Mord gegründet/ Ukraine: Parlament ohne Einigung über Neuwahl

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 31. Mai (RIA Novosti). Weitere Meldungen: ISS-Kosmonauten beenden erfolgreich Außeneinsatz

    UN-Gericht zu Hariri-Mord gegründet

    * Der UN-Sicherheitsrat hat ein Internationales Tribunal zum Hariri-Mord, dem zehn Mitglieder des Rates bei fünf Enthaltungen zustimmten.

    Russland enthielt sich seiner Stimme. Der ständige UN-Vertreter Russlands, Vitali Tschurkin, erklärte, dass die Gründung des Tribunals zum Hariri-Mord die Souveränität des Libanons schwäche.

    Ukraine: Parlament ohne Einigung über Neuwahl

    Die Oberste Rada (Parlament) der Ukraine schloss in der Nacht zum Donnerstag ihre Sitzung, ohne einen einzigen der geplanten Gesetzentwürfe anzunehmen, die für die Durchführung der von den Konfliktparteien vereinbarten Neuwahl notwendig sind.

    ISS-Kosmonauten beenden erfolgreich Außeneinsatz

    * Während der 15. Expedition zur Internationalen Raumstation (ISS) absolvierten die russischen Kosmonauten Fjodor Jurtschichin und Oleg Kotow einen erfolgreichen Ausstieg ins All. Die Arbeiten im freien Raum dauerten sechs Stunden.

    Die Kosmonauten installierten Meteoritenschutzplatten und tauschten die alten Hochfrequenzkabel aus. Die US-Astronautin Sunita Williams sicherte sie von ISS-Bord ab.

    Nachdruck und Zitate sind nur mit der Quellenangabe RIA Novosti gestattet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren