00:49 18 Februar 2018
SNA Radio
    Politik

    Kosovo-Status: UN-Sicherheitsrat prüft neuen Resolutionsentwurf

    Politik
    Zum Kurzlink
    Kosovo-Status (440)
    0 0 0

    Einen neuen Resolutionsentwurf zum Kosovo behandelt der UN-Sicherheitsrat am Donnerstag, nachdem Russland den Ahtisaari-Plan abgelehnt hat.

    NEW YORK (UNO), 31. Mai (RIA Novosti). Einen neuen Resolutionsentwurf zum Kosovo behandelt der UN-Sicherheitsrat am Donnerstag, nachdem Russland den Ahtisaari-Plan abgelehnt hat.

    "Wir wollen Konsultationen im Sicherheitsrat durchführen und einen neuen Resolutionsentwurf einbringen", sagte Alejandro Wulff, US-Botschafter bei der UNO, vor der Presse.

    Er konkretisierte jedoch nicht, welche Zugeständnisse die Autoren des ersten Entwurfs machten, der im Mai eingebracht worden war.

    Am 11. Mai wurde der Resolutionsentwurf, dem der Ahtisaari-Plan zugrunde liegt und die Unabhängigkeit der serbischen Provinz Kosovo vorsieht, im Sicherheitsrat vorgelegt.

    Serbien lehnt bislang alle Vorschläge ab. Russland ist der Auffassung, dass das Schicksal der serbischen Provinz ohne Zustimmung Belgrads nicht festgelegt werden darf.

    Der russische Außenminister Sergej Lawrow erklärte am gestrigen Mittwoch in Berlin, dass Russland ein Veto ausschließe, wenn die westlichen Länder den Empfehlungen Moskaus Gehör schenken werden.

    Der ständige UN-Vertreter Russlands, Vitali Tschrkin, sagte ein weiteres Mal, dass Russland nach wie vor auf weitere Verhandlungen zwischen Pristina und Belgrad und auf der Erfüllung der zuvor angenommenen Resolution bestehe. Diese Resolution setzt die Gewährleistung der Sicherheitsstandards in der Region für die ethnischen Minderheiten voraus.

    Themen:
    Kosovo-Status (440)