03:31 20 September 2018
SNA Radio
    Politik

    Solana zweifelt am Erfolg der Madrider Verhandlungen zu Iran

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 10

    Javier Solana, Hoher EU-Vertreter für die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik, zweifelt am Erfolg seiner Verhandlungen mit Ali Laridschani, Sekretär des Obersten nationalen Sicherheitsrates von Iran, über das iranische Atomprogramm.

    MADRID, 31. Mai (RIA Novosti). Javier Solana, Hoher EU-Vertreter für die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik, zweifelt am Erfolg seiner Verhandlungen mit Ali Laridschani, Sekretär des Obersten nationalen Sicherheitsrates von Iran, über das iranische Atomprogramm.

    Das meldete die elektronische Ausgabe der Zeitung „El Pais“ am Donnerstag unter Berufung auf diplomatische Quellen.

    „Solana äußert sich pessimistisch über die Ergebnisse der bevorstehenden Verhandlungen mit Laridschani, obwohl zwischen beiden Diplomaten gute Beziehungen bestehen“, teilt die spanische Zeitung mit.

    Nach Ansicht der den spanischen Regierungskreisen nahestehenden Zeitung „erklärt sich Solanas Skepsis in Bezug auf die Erreichung von Vereinbarungen mit der iranischen Seite durch die Position von Laridschani, der kurz vor seiner Madrid-Reise erklärte, Iran habe nicht vor, auf die Uranbereicherung zu verzichten“.

    Indes hat Ahmad Reza Hermand, offizieller Vertreter der iranischen Botschaft in Madrid, am Donnerstag der RIA Novosti gegenüber erklärt: „Laridschani ist voller Optimismus nach Madrid gekommen: in der Hoffnung darauf, dass die Zusammenkunft den Weg zu direkten Verhandlungen hinsichtlich des iranischen Kerndossiers eröffnen wird.“ Die Begegnung von Laridschani und Solana soll um 17.00 Uhr Ortszeit im Palast Quinta del Pardo in der Nähe von Madrid beginnen. Der iranische Vertreter ist gestern abend in der spanischen Hauptstadt zu einem dreitägigen Besuch eingetroffen. Diplomatische Kreise schließen nicht aus, dass „die Verhandlungen auch am Freitagmorgen fortgesetzt werden können“. Laridschani solle sich bei seinem Aufenthalt in Madrid auch mit Spaniens offiziellen Persönlichkeiten treffen.

    Die vorhergehende Verhandlungsrunde eines Emissärs von Teheran mit Solana fand am 25. - 26. April in Ankara statt. Die Seiten erklärten damals, dass bei den Verhandlungen über die Regelung des Atomproblems ein bestimmter Fortschritt zu verzeichnen sei und sich die EU und Iran in einigen Fragen in Richtung auf die Ausarbeitung einer gemeinsamen Position bewegen würden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren