15:36 17 Februar 2019
SNA Radio
    Politik

    Kurznachrichten-1: Offizieller Beginn von G8-Gipfel/ Putin und Bush besprechen Raketenabwehr unter vier Augen

    Politik
    Zum Kurzlink
    G8-Gipfel in Heiligendamm (46)
    0 0 0
    MOSKAU, 07. Juni (RIA Novosti). Weitere Meldungen: G8-Gipfel: Putin sucht konstruktive Gespräche/ G8-Staatschefs planen kein Sonderdokument zu Iran

    Offizieller Beginn von G8-Gipfel

    * Der G8-Gipfel im deutschen Ostseeort Heiligendamm am Donnerstag offiziell eröffnet. Die Spitzenpolitiker von Deutschland, den USA, Großbritannien, Frankreich, Kanada, Italien, Japan und Russland wollen zwei Tage Gespräche führen. Am Mittwochabend fand ein informelles Treffen bei einem Abendessen statt.

    Die Staats- und Regierungschefs wollen am Donnerstag ihre Aufmerksamkeit auf die Weltwirtschaft, den Klimawandel und auf andere internationale Themen konzentrieren.

    Putin und Bush besprechen Raketenabwehr unter vier Augen

    * Russlands Präsident Wladimir Putin und sein amerikanischer Amtskollege George W. Bush werden am Rande des G8-Gipfels in Deutschland ein bilaterales Treffen durchführen.

    Dabei gilt der Schwerpunkt den US-Plänen zur Stationierung von Teilen des Raketenabwehrsystems in Polen und Tschechien. Russland ist kategorisch gegen das Vorhaben der USA und betrachtet den Aufbau der Raketenabwehrbasen als wesentliche Änderung der US-Militärpräsenz in Europa.

    G8-Gipfel: Putin sucht konstruktive Gespräche

    * Russland sei bereit, jegliche Probleme auf dem G8-Gipfel in Heiligendamm offen zu besprechen, sagte Wladimir Putin.

    „Wir stehen für die Erörterung jeglicher Probleme offen und haben die Absicht, sie konstruktiv zu behandeln“, erklärte er vor der Presse nach dem Treffen mit der Bundeskanzlerin Angela Merkel.

    Putin hofft, dass der G8-Gipfel konstruktiv und nützlich sein wird, weil sich viele Fragen angehäuft haben. „Wir müssen jegliche Möglichkeit nutzen, um sachlich die sich angehäuften Probleme zu besprechen“, betonte er. Unter den aktuellen Themen nannte er den Klimawandel, internationale Probleme und Situation im Balkan und Kosovo.

    G8-Staatschefs planen kein Sonderdokument zum Atomstreit mit Iran

    * Die Spitzenvertreter der G8-Länder planen nicht, auf dem Gipfel in Heiligendamm ein Sonderdokument zum iranischen Nuklearproblem anzunehmen. Das teilte der russische Vizeaußenminister Sergej Kisljak mit.

    „Ein Sonderdokument ist nicht geplant. Aber das iranische Thema wird wie immer erörtert“, sagte er.

    Nachdruck und Zitate sind nur mit der Quellenangabe RIA Novosti gestattet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    G8-Gipfel in Heiligendamm (46)