05:52 26 September 2017
SNA Radio
    Politik

    “Einheitliches Russland“ und Serbiens Demokraten streben Kooperationsabkommen an

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    MOSKAU, 16. Juli (RIA Novosti). Die Partei „Einheitliches Russland“ und die Demokratische Partei Serbiens wollen in den kommenden Tagen ein Kooperationsabkommen schließen.

    Das teilte der Vorsitzende des Staatsduma-Ausschusses für Auswärtiges, Konstantin Kossatschow, am Montag Journalisten mit. Er sprach zu den Ergebnissen seines Treffens mit den serbischen Kollegen, die derzeit zu einem Arbeitsbesuch in Moskau sind.

    „Wir haben ein Abkommen vorbereitet, es wird voraussichtlich demnächst von den Chefs beider Parteien unterzeichnet“, sagte Kossatschow.

    Er ging auf keine Details des Dokumentes ein und bemerkte lediglich, dass es auf ein intensiveres Zusammenwirken beider Parteien gerichtet sein soll.

    Außerdem haben die russischen und serbischen Parlamentarier ins Abkommen einen Punkt aufgenommen, dem zufolge die beiderseitige Zusammenarbeit auf Grundlage der Prinzipien der Gleichheit, der Souveränität und der Einhaltung der Verfassungen beider Staaten beruht.

    „Wir haben diesen Artikel im Hinblick auf die Situation um den Kosovo vorgesehen“, sagte der Ausschussvorsitzende.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren