04:36 25 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Vitalie Vrabie zum Verteidigungsminister Moldawiens ernannt

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 221
    CHISINAU, 16. Juli (RIA Novosti). Vitalie Vrabie wurde zum Verteidigungsminister Moldawiens ernannt. Einen entsprechenden Erlass unterzeichnete am Montag Moldawiens Präsident Vladimir Voronin.

    Das berichtete der Pressedienst des Präsidenten gegenüber RIA Novosti.

    Durch diesen Erlass wurde Vrabie zugleich von seinen Posten als Vizepremier und Minister für lokale öffentliche Verwaltung abberufen.

    Vitalie Vrabie wurde am 2. Oktober 1964 in einem Dorf im Kreis Ungheni geboren. 1986 beendete er die agronomische Fakultät der Landwirtschaftlichen Universität Moldawiens, 1992 die Moskauer Akademie für Agrarbusiness in der Fachrichtung Management und 2001 die Akademie für öffentliche Verwaltung beim Präsidenten der Republik Moldau in der Fachrichtung "internationale Beziehungen".

    Er absolvierte Ausbildungskurse und ein Praktikum in den USA im Agrarbusiness-Bereich.

    Er spricht russisch und englisch.

    Seine professionelle Tätigkeit begann Vrabie 1986 im landwirtschaftlichen Betrieb "Prut" im Kreis Ungheni als Hauptagronom, später wurde er Vizedirektor. Von 1994 bis 1999 war er Direktor der Aktiengesellschaft "Garant-impex" in der Stadt Ungheni. 1999 wurde er Bürgermeister von Ungheni und 2003 wurde er für diesen Posten wiedergewählt.

    Im Laufe vieler Jahre übte er unterschiedliche gesellschaftliche Funktionen aus.

    Von 1995 bis 1999 war er Mitglied des Stadtrates von Ungheni, Direktor der städtischen Filiale der Industrie- und Handelskammer Moldawiens, von 2003 bis 2006 Chef der Bürgermeisterassoziation sowie lokaler Gemeinschaften Moldawiens, zudem Mitglied des Kongresses der Gemeinden und Regionen (KGRE) des Europarates und Leiter der Nationalen Delegation des KGRE.

    Am 25. Mai 2006 wurde er zum Minister für lokale öffentliche Verwaltung Moldawiens ernannt.

    Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.