03:27 24 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Moskau warnt London vor negativen Folgen der Ausweisung von russischen Diplomaten

    Politik
    Zum Kurzlink
    Diplomatische Krise Russland - Großbritannien (50)
    0 211

    Die russische Seite hat London gewarnt, dass der jüngste Schritt gegenüber Russland negative Folgen für die gegenseitigen Beziehungen haben wird.

    MOSKAU, 16. Juli (RIA Novosti). Die russische Seite hat London gewarnt, dass der jüngste Schritt gegenüber Russland negative Folgen für die gegenseitigen Beziehungen haben wird.

    Das sagte der offizielle Sprecher des Auswärtigen Amtes, Michail Kamynin, am Montag Journalisten in einem Kommentar zur heutigen Erklärung des britischen Außenministers David Miliband im britischen Parlament.

    Der Außenamtschef hatte informiert, dass Großbritannien demnächst vier Mitarbeiter der russischen Botschaft in London ausweisen und die Verhandlungen über die Erleichterung der gegenseitigen Visapflicht einfrieren würde.

    Kamynin nannte diesen Schritt der britischen Behörden „eine gut eingespielte Aktion.“

    „Es entsteht der Eindruck, dass die britischen Behörden auf diese Weise ihre Weigerung, mit den russischen Rechtsschutzorganen bei der Rückführung von Sakajew und Beresowski zusammenzuwirken, vor der Weltgemeinschaft rechtfertigen wollen, nachdem deren Beteiligung an terroristischer Tätigkeit unwiderlegbar bewiesen wurde“, so der Sprecher des Außenamtes.

    Themen:
    Diplomatische Krise Russland - Großbritannien (50)