07:09 23 Juni 2017
Radio
    Politik

    Armeniens Präsident Kotscharjan bezeichnet Wahlen in Berg-Karabach als "ausgezeichnet"

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 111
    ERIWAN, 21. Juli (RIA Novosti). Die jüngsten Präsidentenwahlen in Berg-Karabach sind nach Worten von Armeniens Präsident Robert Kotscharjan ausgezeichnet gewesen.

    "Ich gratuliere dem Volk und dem gewählten Staatschef", sagte Kotscharjan am Samstag nach der Eröffnung eines Surfing-Zentrums am Sewan-See, wie die Nachrichtenagentur Nowosti-Armenija meldete. Armenien habe die Wahl in Berg-Karabach aufmerksam verfolgt, sich aber keinerlei in die Entwicklung eingemischt. "Weder ich noch der Ministerpräsident haben nach Karabach gereist, obwohl wir beide eine solche Möglichkeit gehabt hatten. Wir überließen es dem Volk Berg-Karabachs, den Präsidenten bei einem gerechten politischen Kampf zu wählen."

    Diese Wahl habe nach Kotscharjans Worten eine große Bedeutung im Hinblick auf die künftige Anerkennung der Republik Berg-Karabach. In diesem Zusammenhang rief der armenisce Staatschef auf, nicht an Berichte zu glauben, wonach die internationale Gemeinschaft die Ergebnisse der Präsidentenwahlen anerkannt oder nicht anerkannt habe.

    "Die Wahlen werden nie im Interesse äußerer Kräfte wie etwa Brüssel, Washington oder Moskau durchgeführt. Die Wahlen werden vom Volk für eine gerechte Organisation seines Lebens organisiert... Diese freien und gerechten Wahlen werden zu einem weiteren Schritt auf dem Weg der demokratischen Entwicklung der Republik", sagte der armenische Präsident.

    Die Präsidentenwahlen in der nicht anerkannten Republik Berg-Karabach hatten am vergangenen Donnerstag stattgefunden. Bako Saakjan, ehemaliger Direktor des Dienstes für nationale Sicherheit Berg-Karabachs, erhielt 64 Prozent der Stimmen. Für ihn votierten 59 316 der 92 128 Wähler.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren