20:41 17 Dezember 2017
SNA Radio
    Politik

    Kurznachrichten: Russlands UN-Botschafter gibt Antworten zu "Raketenzwischenfall"

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 10
    MOSKAU, 21. August (RIA Novosti). Weitere Meldungen: Iran warnt UN-Sicherheitsrat vor neuer Resolution / Fall Beresowski: Gerichtsprozess beginnt ohne Angeklagten

    Russlands UN-Botschafter gibt Antworten zu "Raketenzwischenfall"

    * Russlands UN-Botschafter Vitali Tschurkin will am Dienstag auf die Anschuldigungen Georgiens im Zusammenhang mit dem "Raketrenzwischenfall" Antworten geben.

    Das teilte ein Sprecher der russischen UN-Vertretung RIA Novosti mit.

    Ihm zufolge wird Tschurkin zu diesem Zweck bei der UNO eine Sonderpressekonferenz abhalten. Der Sprecher bemerkte, dass Russland eine fundierte Antwort auf die Vorwürfe des georgischen UN-Botschafter Irakli Alasanija vorbereitete, der Russland die Verletzung der georgischen Luftraumes vorgeworfen hatte. Die Antwort wird auf einem Gutachten russischer Experten beruhen, die den Zwischenfall untersuchten.

    Iran warnt UN-Sicherheitsrat vor neuer Resolution

    * Die Zusammenarbeit zwischen Teheran und der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEO) bleibt ohne Ergebnis, wenn der UN-Sicherheitsrat eine neue Resolution zu Iran annimmt.

    Das erklärte der iranische Sicherheitsratssekretär Ali Laridschani am Montag vor der Presse in seiner Stellungnahme zu den von mehreren Staaten angekündigten Erörterung eines neuen Resolutionsentwurfs. Diese Resolution sieht zusätzliche Sanktionen gegen Teheran in Bezug auf sein Atomprogramm vor. "Wenn sie diesen Weg gehen werden, so werden sie sich irren", fügte Laridschani hinzu.

    Fall Beresowski: Gerichtsprozess beginnt ohne Angeklagten

    * Im Sawjolowski-Gericht in Moskau beginnt am Dienstag der Prozess gegen den Unternehmer Boris Beresowski ohne den Angeklagten, der von der russischen Staatsanwaltschaft der Veruntreuung von 214 Millionen Rubeln (1 Euro entspricht ca. 35 Rubel) Fluggesellschaft Aeroflot angeklagt wird.

    Zuerst wird Staatsanwalt die Anklageschrift verlesen, anschließend gibt Beresowski-Anwalt Alexander Dudkin eine Erklärung zum Fall ab.

    Der Nachdruck und Zitate sind nur mit der Quellenangabe RIA Novosti gestattet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren