10:29 11 Dezember 2017
SNA Radio
    Politik

    EIL - Internationale Experten stellten russischen Ursprung "georgischer" Rakete fest

    Politik
    Zum Kurzlink
    Raketeneinschlag in Georgien (44)
    0 01

    Eine Gruppe von Experten aus Estland, Polen und Großbritannien hat festgestellt, dass die am 6. August in Georgien eingeschlagene Rakete russischer Produktion ist.

    TIFLIS, 21. August (RIA Novosti). Eine Gruppe von Experten aus Estland, Polen und Großbritannien hat festgestellt, dass die am 6. August in Georgien eingeschlagene Rakete russischer Produktion ist.

    Zudem gelangten die Experten zu dem Schluss, dass diese Rakete von einem Flugzeug abgefeuert wurde, das von Russland aus in den georgischen Luftraum eingedrungen worden war, heißt es in einem am Dienstag in Tiflis veröffentlichten offiziellen Bericht der Gruppe. "Der georgische Luftraum wurde zwischen dem 6. und dem 7. August dreimal von einer Maschine verletzt, die von russischer Seite gekommen war." Dabei konnten die Experten nicht behaupten, dass das Flugzeug den russischen Fliegerkräften gehörte.

    Zuvor hatte eine Gruppe russischer Experten erklärt, dass Georgien im Rahmen der Untersuchung dieses "Raketenvorfalls" im Raum des Dorfes Zitelubani Bilder von Teilen einer Rakete präsentiert hatte, die weder sowjetischer noch russischer Bauart war.

    Themen:
    Raketeneinschlag in Georgien (44)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren