07:26 15 Dezember 2017
SNA Radio
    Politik

    Russischer UN-Botschafter weist georgisches Szenario von Raketenzwischenfall als absurd zurück

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 10
    NEW YORK, 21. August (RIA Novosti). Das georgische Szenario eines Raketenzwischenfalls vom 6. August dieses Jahres widerspricht Tatsachen und ist politisch motiviert.

    Das sagte der ständige UNO-Botschafter Russlands, Vitali Tschurkin, am Dienstag auf einer Pressekonferenz in New York. "Dieses Szenario ist absurd und hat zum Ziel, Russland als eine Friedensmacht und einen Vermittler in der geoergisch-abchasischen Konfliktzone in Misskredit zu bringen."

    Am selben Tag hatte Tschurkin die beim UN-Hauptsitz akkreditierten Journalisten mit Schlussfolgerungen einer russischen Expertengruppe vertraut gemacht, die den Einschlagsort der Rakete in Georgien inspiziert hatten. Die georgische Seite macht Russland für den Raketeneinschlag verantwortlich. Russland bestreitet dies.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren