15:18 19 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Kasachstan fahndet nach Ex-Sicherheitschef wegen Verdachts auf Menschenentführung

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 12
    ASTANA, 27. August (RIA Novosti). Gegen den ehemalige Vorsitzenden des Komitees für Nationale Sicherheit Kasachstans, Alnur Mussajew, ist wegen des Verdachts auf Menschenentführung eine Fahndung eingeleitet worden.

    Das teilte der Pressesprecher des kasachischen Innenministeriums, Bagdad Koschachmetow, mit.

    „Alnur Mussajew wird der Entführung der zwei ehemaligen Leiter von Nurbank, Kimralijew und Chachenow, verdächtigt. Die Ermittler stellten fest, dass Mussajew an der Menschenentführung beteiligt war. Nach ihm wurde eine Fahndung eingeleitet“, sagte der Pressesprecher.

    Das kasachische Innenministerium verdächtigt auch Rachat Alijew, ehemaliger Schwiegersohn des kasachischen Präsidenten Nursultan Nasarbajew, der Organisation einer Bande, die sich illegal Eigentum angeeignet und Menschen entführt haben soll. Nach Alijew wird international gefahndet. Zurzeit befindet er sich in Wien. Ein österreichisches Gericht verweigerte jedoch den kasachischen Behörden bislang seine Auslieferung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren