01:58 19 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Russland erwartet keine Kursänderung Japans nach Ernennung von neuem Außenminister

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    MOSKAU, 27. August (RIA Novosti). Russland erwartet keine radikalen Veränderungen in den Beziehungen mit Japan im Zusammenhang mit der Rückkehr von Nobutaka Machimura ins Amt des japanischen Außenministers.

    Das erklärte ein Sprecher des russischen Außenamtes am Montag in einem RIA-Novosti-Gespräch.

    Dabei wurde darauf hingewiesen, dass Machimura bereits 2004 und 2005 das japanische Außenamt geleitet hatte.

    „Im Großen und Ganzen unterscheidet er sich wenig von den anderen Ministern, er betreibt den früheren Kurs, insofern ist kein Durchbruch in den Beziehungen zu erwarten“, hieß es.

    „Vom Minister selbst hängt außerdem nicht allzu viel ab.“ Zugleich wurde Machimura als ein „aktiver und konstruktiver Gesprächspartner“ bei den Verhandlungen mit Russland charakterisiert.

    Bei den am Montag vorgenommenen Umbesetzungen im japanischen Kabinett war Machimura zum Außenminister ernannt worden.