15:11 22 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Serbien betrachtet trotz Kosovo-Streit EU-Beitritt als Ziel

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    BELGRAD, 27. August (RIA Novosti). Eine vollwertige EU-Mitgliedschaft gehört zu den strategischen Prioritäten der serbischen Regierung.

    Das sagte der serbische Außenminister Vuk Jeremic am Montag in seiner Rede auf der internationalen Konferenz „EU-2020: Erweiterung und Integration“ im nordslowenischen Ferienort Bled.

    Laut Jeremic „hegen alle Westbalkanländer und -völker den Wunsch, sich der EU anzuschließen, und Serbien ist keine Ausnahme. Bei der EU-Annäherung setzt Belgrad große Hoffnungen auf die Unterstützung von Slowenien, das im ersten Halbjahr 2008 den EU-Vorsitz bekommt“.

    Der Leiter der serbischen Diplomaten nannte das ungelöste Kosovo-Problem „eines der größten Hindernisse für beständigen Frieden und Stabilität im Balkan“.

    In diesem Zusammenhang bemerkte Jeremic, dass Serbien bereit sei, „auf eine neue Verhandlungsphase in Wien über den künftigen Status der Region einzugehen und alles Mögliche zu tun, um eine Kompromisslösung zu erreichen“.

    Am Sonntagabend verließ der serbische Außenminister das offizielle Abendessen aus Protest, da die Organisatoren des Forums ihm nicht die Möglichkeit gegeben hatten, auf die Rede des UN-Sondervertreters Martti Ahtisaari zu antworten.

    Ahtisaari hatte unter anderem gesagt, dass die Kosovo-Frage gleich nach dem 10. Dezember gelöst werden muss, wenn die „Troika“ der Kontaktgruppe ihren Bericht über die Verhandlungen in Wien dem UNO-Generalsekretär übergibt. Somit untermauerte Ahtisaari noch einmal die Forderung der kosovarischen Führer über Unabhängigkeit gleich nach den Wiener Verhandlungen.

    An der Konferenz in Bled nehmen die Ministerpräsidenten von Kroatien, Mazedonien und Slowenien, die Außenminister von Albanien, Slowenien, Montenegro, Bosnien und Herzegowina, Serbien und Mazedonien sowie Vertreter von internationalen und nationalen Nicht-Regierungs-Organisationen aus fast 50 Ländern teil.

    Bei der Eröffnung am Sonntag war der Interims-Ministerpräsident des Kosovo, Agim Ceku, als Gast zugegen. In der offiziellen Teilnehmerliste ist er aber nicht verzeichnet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren