05:12 24 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Russlands Innenministerium schickt eigene Vertreter ins Ausland

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 9 0 0
    MOSKAU, 27. August (RIA Novosti). Das Innenministerium Russlands wird seine Vertreter in den diplomatischen Missionen Russlands im Ausland haben.

    Einen entsprechenden Erlass hat der russische Präsident Wladimir Putin unterzeichnet, berichtet der Pressedienst des Kreml am Montag.

    Laut Dokument wird dem Innenministerium Russlands erlaubt, „eigene Vertreter und ihre Stellvertreter, insgesamt 41 Personen, in anderen Staaten zu haben“.

    Der Erlass hat zum Ziel, das Zusammenwirken mit internationalen Organisationen und mit den zuständigen Organen anderer Staaten bei der Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität effektiver zu gestalten.

    Vertreter des russischen Innenministeriums und ihre Stellvertreter werden in andere Länder nach Abstimmung mit den zuständigen Behörden dieser Länder und mit dem Außenministerium Russlands entsendet. Sie werden ihre Funktionen als Angehörige der betreffenden diplomatischen Missionen Russlands ausüben, ohne dort etatmäßig eingestellt zu werden.

    Die Vertreter des Innenministeriums Russlands und ihre Stellvertreter werden vom Innenminister nach Abstimmung mit dem Außenministerium ernannt bzw. entlassen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren