17:50 23 November 2017
SNA Radio
    Politik

    Janukowitsch: Brücke zwischen Krim und Kuban wird bis 2012 gebaut

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 4 0 0
    ALUSCHTA, 01. September (RIA Novosti). Die Ukraine will den Bau einer Brücke über die Meerenge von Kertsch, die Russland und die Ukraine trennt, bis 2012 fertigstellen, erklärte der ukrainische Premierminister Viktor Janukowitsch am Samstag.

    "Wir bauen auf jeden Fall einen Brückenübergang "Krim-Kuban" Wir werden danach streben, sie bis 2012 fertig zu stellen, damit der Transportkorridor bis zur Europameisterschaft 2012 seine Arbeit aufnehmen kann", sagte Janukowisch bei der Eröffnung eines Teilstücks der Autostrecke Simferopol - Jalta.

    Enstrpechend dem Projekt, das von der russischen Projektbaufirma "Spezfundamentstroi" vorgelegt wurde, kostet der Bau einer Brücke zwischen der Krim und dem Kuban 480 Millionen US-Dollar.

    "Wir arbeiten an diesem Projekt. Es wurde eine Arbeitsgruppe geschaffen, in Kürze werden die technische und wirtschaftliche Zweckmäßigkeit des Projekts geprüft. Es laufen schon Verhandlungen mit unserem Nachbarn und strategischen Partner Russland. Ich habe die Verwaltung der Krim dazu aufgefordert, in der nächsten Woche die Verhandlungen aufzunehmen und entsprechende Protokolle zu unterschreiben. Sie (die Vertreter der Krim - d.R.) fahren gemeinsam (nach Russland - d.R.) mit dem russischen Wirtschaftsministerium, um die Frage zu erörtern", berichtete der ukrainische Ministerpräsident.

    Nach Angaben Janukowitschs soll die Brücke über die Meerenge von Kertsch 4,5 Kilometer lang und 22 Meter breit sein. "Das ermöglicht uns, einen beidseitigen Auto- sowie Eisenbahn- und Fußgängerverkehr einzurichten. Außerdem kann die Brücke für die Verlegung von Stromkabeln, Gas-, Öl- und Wasserleitungen dienen", sagte Janukowitsch. Er erklärte, dass der neue "Transportkorridor der Entwicklung der östlichen Krim einen Anstoß geben" werde.

    Die Verwaltung der Krim hatte sich zuvor an die Führung der Ukraine und Russlands mit der Bitte gewandt, die Möglichkeit eines Vertrags über den Bau einer Brücke in Betracht zu ziehen. Einen ähnlichen Vorschlag hatte auch Moskaus Oberbürgermeister Juri Luschkow unterbreitet.

    Nach Informationen des Pressedienstes der Krim-Verwaltung ermöglicht die Brücke etwa zehn Millionen Menschen pro Jahr den Übergang über die Meerenge von Kertsch. Außerdem ist es geplant, auf diese Flüssiggas in Eisenbahn - oder Fahrzeugcontainern zu impoertieren.

    Die Brücke über die Meerenge von Kertsch verkürzt den Transportweg zwischen der Ukraine und dem südrussischen Gebiet Krasnodar durchschnittlich um 450 Kilometer.

    Es werden mehrere Varianten der Finanzierung diskutiert, u.a. auch eine gemeinsame Finanzierung des Projekts aus dem russischen und dem ukrainischen Haushalt. Nach Aussagen des Dirketors von "Spezfundamentstroi", Georgi Djatschenko, kann die Brücke innerhalb von zwei Jahren gebaut werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren