16:07 23 November 2017
SNA Radio
    Politik

    Irak: Britisches Militär verlässt Husseins Palast in Basra

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0

    Großbritannien will bereits in den nächsten Tagen die Kontrolle über den Palast des hingerichteten ehemaligen irakischen Präsidenten Saddam Hussein in Basra (Basra Palace) den irakischen Behörden übergeben.

    LONDON, 03. September (RIA Novosti). Großbritannien will bereits in den nächsten Tagen die Kontrolle über den Palast des hingerichteten ehemaligen irakischen Präsidenten Saddam Hussein in Basra (Basra Palace) den irakischen Behörden übergeben.

    Das teilte ein Sprecher im britischen Verteidigungsministerium der RIA Novosti mit. "Die Übergabe des Basra Palace ist seit langem unsere Absicht, wie wir auch mehrfach öffentlich mitgeteilt haben", sagte er. Die Übergabe des Palastes finde auf Anregung der irakischen Seite statt und sei der erste Schritt zur Übergabe der Kontrolle über das Land an irakische Behörden.

    Britische Truppen werden nun von ihrem Stützpunkt im Flughafen Basra aus eingesetzt. Sie werden in Basra für die Sicherheit sorgen, "bis wir die Kontrolle an die irakischen Behörden übergeben, was wir für den Herbst erwarten", teilte der Sprecher mit.

    Ihm zufolge stehen den britischen Soldaten noch mehrere Aufgaben im Irak bevor, so unter anderem die Ausbildung der örtlichen Sicherheitskräfte.

    Nach Angaben von BBC werden derzeit 550 britische Soldaten auf den Stützpunkt im Flughafen von Basra verlegt.

    Am Sonntag hatten britische Medien berichtet, dass britische Truppen bereits in diesem Oktober den Irak verlassen werden. Das Verteidigungsministerium bestätigte diese Information jedoch nicht.

    Derzeit sind im Irak mehr als 5000 britische Armeeangehörige stationiert. Seit ihrem Einmarsch im März 2003 hat die britische Armee im Irak mehr als 160 Soldaten verloren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren