16:23 20 November 2017
SNA Radio
    Politik

    Vertreter der Staatsduma werden Parlamentswahl in Ukraine beobachten

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 01
    MOSKAU, 03. September (RIA Novosti). Eine Delegation der russischen Staatsduma wird am 30. September die vorgezogene Parlamentswahl in der Ukraine beobachten.

    Wie RIA Novosti von einem Sprecher der Fraktion "Einheitliches Russland" erfuhr, wird die Delegation aus zwölf Mitgliedern dieser Fraktion und je einem Mitglied der anderen Fraktionen bestehen. Sie werden in die Ukraine am 29. September reisen, präzisierte er.

    In der Ukraine war Anfang April eine politische Krise ausgebrochen, nachdem sich Präsident Viktor Juschtschenko am 2. April für die Auflösung der Obersten Rada (Parlament) entschlossen und die Neuwahl für den 27. Mai angesetzt hatte.

    Seine Entscheidung begründete er dadurch, dass elf Oppositionsabgeordnete in die Regierungskoalition übergewechselt waren.

    Ende Mai einigten sich Präsident Juschtschenko, Premier Viktor Janukowitsch und Parlamentschef Alexander Moros darauf, dass die neue Radawahl am 30. September stattfinden soll.

    Am Wahlkampf werden 21 Parteien teilnehmen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren