19:33 22 November 2017
SNA Radio
    Politik

    Lettland führt Schengen-Sicherheitssystem ein

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 10 0 0
    RIGA, 03. September (RIA Novosti). Lettland hat am vergangenen Wochenende an Übergangspunkten an der EU-Außengrenze das Schengener Sicherheitssystem SISone4AII eingeführt.

    Das teilte die Pressestelle des lettischen Grenzdienstes am Montag in Riga mit. Im Rahmen des Systems sind Server der Grenzdienste aller EU-Länder vernetzt. Das gewährleistet einen schnellen Austausch von Informationen über potenzielle Verbrecher, Terroristen, Wertsachen und Schmuggelware. Es handelt sich um einen letzten Schritt zum Beitritt Lettlands zum Schengener Vertrag.

    Für die Modernisierung der Ostgrenze, den Kauf neuer Computer, die Ausstattung von Zentren für die Personalschulung und für Sondertechnik, darunter Patrouille-Hubschrauber, hatte Riga 92 Millionen Euro ausgegeben. Der Beitritt der Baltischen Republik zur Schengen-Zone soll am 1. Januar 2008 erfolgen. Danach werden Kontrollen an den inneren Grenzen, darunter zur Litauen und Estland, abgeschafft.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren