04:32 23 November 2017
SNA Radio
    Politik

    Kurznachrichten: Putin in Indonesien eingetroffen/ Start der russischen Proton-M-Rakete mit japanischem Satelliten missglückt

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0
    MOSKAU, 06. September (RIA Novosti). Weitere Meldungen: Lawrow berät mit Außen- und Handelsministern bei APEC-Treffen/ Rebellenführer Abubakar in Karatschaisch-Tscherkessien getötet/ Internationale Geheimdienste beraten im russischen Fernen Osten über Anti-Terror-Kampf

    Putin in Indonesien eingetroffen

    * Der russische Präsident Wladimir Putin ist zu einem offiziellen Besuch in Indonesien eingetroffen. Putin war zuvor in Wiljutschinsk (Kamtschatka, Ferner Osten), wo er eine Beratung zur Situation in der Region durchgeführt und den U-Boot-Stützpunkt besucht hatte.

    "Das ist der erste Besuch des russischen Staatschefs in Indonesien, der berufen ist, zu einem etappemachenden Ereignis in den bilateralen Beziehungen zu werden", erklärte Präsidentenassistent Sergej Prichodko vor Journalisten.

    Start der russischen Proton-M-Rakete mit japanischem Satelliten missglückt

    * Der Start der russischen Trägerrakete Proton-M mit einem japanischen Nachrichtensatelliten vom Weltraumbahnhof Baikonur (Kasachstan) ist misslungen.

    Das teilte ein Sprecher von Roskosmos (Russische Raumfahrtagentur) mit.

    "Nach vorläufigen Angaben trennte sich die zweite Stufe der Trägerrakete nicht", sagte er. Ihm zufolge ereignete sich die Havarie wegen Störungen im Raketentriebwerk.

    "Eine russisch-kasachische Kommission sucht nach der Absturzstelle der Bruchstücke der Rakete samt Satellit", teilte der Roskosmos-Sprecher mit.

    Lawrow berät mit Außen- und Handelsministern bei APEC-Treffen

    * Der russische Außenminister Sergej Lawrow beteiligt sich an einem Treffen der Außen- und der Handelsminister bei der Konferenz der Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsgemeinschaft (APEC) im australischen Sydney und führt eine Reihe von bilateralen Treffen durch.

    Das teilte ein Pressesprecher des russischen Außenministeriums mit.

    Das Hauptthema des Ministertreffens ist die Zusammenfassung der Ergebnisse des scheidenden Jahres sowie die Abstimmung von Initiativen, die die APEC unter dem Vorsitz Perus 2008 realisieren wird.

    Rebellenführer Abubakar in Karatschaisch-Tscherkessien getötet

    * In Karatschaisch-Tscherkessien (Teilrepublik der Russischen Föderation im Nordkaukasus) ist Rebellenführer Abubakar getötet worden, der verantwortlich für etliche Terroranschläge gewesen sein soll.

    Das teilte das Pressezentrum des russischen Inlandsgeheimdienstes FSB mit.

    Am 5. September entdeckten FSB-Mitarbeiter am russisch-georgischen Grenzabschnitt zwei bewaffnete Personen. Beim Versuch ihrer Festnahme leisteten sie erbitterten Widerstand und wurden erschossen. Bei ihnen wurden automatische Waffen, eine große Menge von Munition, Infanterieminen und Instruktionen für das Minenlegen gefunden.

    Internationale Geheimdienste beraten im Fernen Osten über Anti-Terror-Kampf

    * Die sechste internationale Beratung der Chefs von Geheimdiensten, Sicherheits- und der Rechtsschutzbehörden ist in Chabarowsk (russischer Ferner Osten) eröffnet worden.

    Das teilte ein Vertreter des Pressezentrums des russischen Inlandsgeheimdienstes FSB mit. An der Beratung beteiligen sich über 70 Delegationen aus mehr als 50 Ländern sowie von vier internationalen Organisationen - der UNO, des GUS-Anti-Terror-Zentrums, der Schanghaier Organisation für Zusammenarbeit und der Internationalen Atomenergieorbehörde. Das Treffen eröffnete der FSB-Direktor Nikolai Patruschew.

    Der Nachdruck und Zitate sind nur mit der Quellenangabe RIA Novosti gestattet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren