06:52 25 November 2017
SNA Radio
    Politik

    Gazastreifen: Hamas droht Fatah-Anhängern mit Gewalt

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    Die radikal-islamische Palästinenserbewegung Hamas hat am Freitag hunderte bewaffnete Anhänger auf die Straße gerufen, um mögliche Ausschreitungen der Fatah-Anhänger nach dem traditionellen Freitagsgebet zu unterdrücken.

    GAZA, 07. September (RIA Novosti). Die radikal-islamische Palästinenserbewegung Hamas hat am Freitag hunderte bewaffnete Anhänger auf die Straße gerufen, um mögliche Ausschreitungen der Fatah-Anhänger nach dem traditionellen Freitagsgebet zu unterdrücken.

    „Wir haben nichts gegen das Freitagsgebet. Wenn aber das Gebet wieder in Unruhen mündet, setzten wir Gewalt ein“, drohte Jusef As-Sahar, Vizechef einer bewaffneten Einheit der Hamas, die nach Machtwechsel im Gaza-Streifen die Polizeigewalt übernommen hatte.

    Wie ein Korrespondent der RIA Novosti vor Ort berichtet, sind mehrere hundert Hamas-Kämpfer, bewaffnet mit Schusswaffen und Knüppeln, auf den zentralen Straßen und Plätzen der Stadt Gaza in Stellung gegangen. Die Hamas droht, gegen die Demonstranten Wasserwerfer einzusetzen.

    Zuvor hatten Aktivisten der Bewegung Fatah, die in diesem Juni im Gaza-Streifen von Hamas entmachtet wurde, drei Freitage in Folge Ausschreitungen organisiert und mit Ordnungskräften Kämpfe geliefert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren