14:11 23 November 2017
SNA Radio
    Politik

    APEC-Staaten rufen zum Abschluss der WTO-Verhandlungsrunde in Doha bis Jahresende auf

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    SYDNEY, 07. September (RIA Novosti). Die Mitgliedstaaten der Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsgemeinschaft (APEC) haben die anderen Länder aufgerufen, die Doha-Verhandlungsrunde im Rahmen der Welthandelsorganisation (WTO) bis Ende des laufenden Jahres abzuschließen.

    Nach dem Treffen der Außen- und der Handelsminister der APEC-Länder im australischen Sydney haben die Forumsteilnehmer eine entsprechende Erklärung angenommen.

    Das teilte der russische Minister für Wirtschaftsentwicklung und Handel, German Gref, am Freitag auf einem Briefing im Pressezentrum von RIA Novosti auf dem APEC-Forum mit.

    „In der Erklärung werden die anderen Länder aufgerufen, die Chance nicht zu verpassen, bis Jahresende die laufende WTO-Verhandlungsrunde abzuschließen“, sagte er.

    Ihm zufolge gab der WTO-Generalsekretär Pascal Lamy während des Ministertreffens den nötigen Ton an und rief alle auf, einen Weg aus der Sackgassensituation zu finden, die um die Verhandlungen zwischen Industriestaaten und Entwicklungsländern zur staatlichen Unterstützung der Agrarproduzenten entstanden ist.

    „Ein besonderer Akzent wurde auf die Notwendigkeit gesetzt, den WTO-Beitritt Russlands zu beschleunigen. Von allen APEC-Staaten ist Russland das einzige Land, das nicht WTO-Mitglied ist“, betonte Gref.

    Die zweite Frage der Agenda des Ministertreffens betraf die Schaffung von Freihandelszonen in der Asiatisch-Pazifischen Region. Es wurde beschlossen, ihre Schaffung auf eine fernere Perspektive aufzuschieben.

    Die WTO-Verhandlungsrunde in Doha (Katar) sieht die Liberalisierung des Handels mit Agrarerzeugnissen sowie mit einigen Kategorien von Industriewaren vor. Die Doha-Verhandlungsrunde begann am 1. Januar 2001 nach einer entsprechenden Entscheidung der vierten Ministerkonferenz im November 2000. Damals wurde in Aussicht genommen, dass diese Verhandlungsrunde gegen Ende 2005 mit der Annahme eines Pakets von Abkommen enden wird. Es ging um die Abkommen zur Reduzierung von Tarifen für Industriewaren, über Leistungen, Handelsaspekte der Rechte auf geistiges Eigentum, WTO-Regeln bezüglich der Subventionen und des Antidumpings sowie um Fragen der Unterstützung der Landwirtschaft.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren