03:03 24 November 2017
SNA Radio
    Politik

    Ex-Bundeskanzler Schröder kritisiert Russland-Politik der Europäischen Union

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 302

    Der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder hat antirussische Tendenzen in der Politik der Europäischen Union (EU) scharf kritisiert.

    MOSKAU, 08. September (RIA Novosti). Der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder hat antirussische Tendenzen in der Politik der Europäischen Union (EU) scharf kritisiert.

    Einzelne EU-Staaten verfolgten antirussische Interessen, sagte Schröder am Samstag bei der Präsentation der russischsprachigen Ausgabe seines Buches "Entscheidungen. Mein Leben in der Politik" in Moskau. Die EU sollte diese engstirnigen nationalistischen Interessen aufgeben und diese Tendenzen umkehren lassen... Die Zukunft der russisch-europäischen Beziehungen werde davon abhängen, ob es gelinge, die EU-Länder davon zu überzeugen. Die EU-Mitgliedschaft bedeute auch, dass man zugleich an gemeinsame Interessen denken solle.

    Zum umstrittenen US-Raketenabwehrsystem für Polen und Tschechien sagte Schröder, dieses Problem werde in der EU als ein Problem dieser beiden Länder und den USA interpretiert. Die fehlende Logik derartiger Erklärungen begründete der Ex-Kanzler damit, dass der Fleischkonflikt zwischen Russland und Polen als ein Konflikt auf der Ebene der gesamten EU hingestellt wird.

    Das Problem der Raketenabwehr für Polen und Tschechien sei ein Problem der Europäischen Union als Ganzes, betonte Schröder.