22:19 20 November 2017
SNA Radio
    Politik

    US-Experten bereiten Abschaltung von Atomanlagen in Nordkorea vor

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    Atomexperten aus den USA sind am heutigen Dienstag in Nordkorea eingetroffen, um mit Kollegen aus Russland und China die drei wichtigsten Nuklearanlagen in Yongbyon zu inspizieren und ihre Empfehlungen vorzubereiten, wie sie außer Betrieb gesetzt werden sollen.

    TOKIO, 11. September (RIA Novosti). Atomexperten aus den USA sind am heutigen Dienstag in Nordkorea eingetroffen, um mit Kollegen aus Russland und China die drei wichtigsten Nuklearanlagen in Yongbyon zu inspizieren und ihre Empfehlungen vorzubereiten, wie sie außer Betrieb gesetzt werden sollen.

    Wie die südkoreanische Nachrichtenagentur Renhap meldet, werden sich je ein Experte aus Russland und China der Expertengruppe in Pjöngjang anschließen.

    Die Atomexperten werden auf Einladung Nordkoreas fünf Tage in diesem Land verbringen und am Samstag nach Südkorea weiterreisen. In diesem Zeitraum werden sie den einzigen arbeitsfähigen Fünf-Megawatt-Reaktor in Yongbyon, der im Juli stillgelegt wurde, sowie die Betriebe zur Wiederaufbereitung der abgebrannten Kernstäbe und zur Produktion von Brennstoff für den Reaktor besuchen.

    Nach Angaben der japanischen Zeitung "Yomiuri" waren ein Experte aus Russland, "der Technologien zur Ausschaltung der Nuklearobjekte kennt", und aus China auf Vorschlag Washingtons in die Delegation aufgenommen worden.

    Der Bericht der Experten wird den Teilnehmern der nächsten Sechser-Verhandlungsrunde vorgelegt, die bereits in der kommenden Woche in Peking stattfinden könnte.

    Zuvor hatten Washington und Pjöngjang vereinbart, dass alle Atomanlagen in Nordkorea bis zum Jahresende außer Betrieb gesetzt werden sollen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren