08:57 21 November 2017
SNA Radio
    Politik

    Russlands Außenminister zu Kooperationsverhandlungen in Uruguay

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0

    Bei seinem am Mittwoch beginnenden offiziellen Besuch in Uruguay wird Russlands Außenminister Sergej Lawrow mit den Spitzenrepräsentanten dieses Landes die Intensivierung der bilateralen Zusammenarbeit erörtern.

    MONTEVIDEO, 12. September (RIA Novosti). Bei seinem am Mittwoch beginnenden offiziellen Besuch in Uruguay wird Russlands Außenminister Sergej Lawrow mit den Spitzenrepräsentanten dieses Landes die Intensivierung der bilateralen Zusammenarbeit erörtern.

    Wie Russlands Außenministerium im Vorfeld des Besuchs mitteilte, wird Lawrow mit Präsident Tabare Vazquez, mit dem Vizepräsidenten und Kongressvorsitzenden Nin Noboa und dem Außenminister Reinaldo Gargano zusammentreffen.

    Erörtert werden etliche internationale Problemfragen und eine weitere Vertiefung der bilateralen Beziehungen, hieß es. "Die Außenminister beider Länder werden außerdem Fragen der Verstärkung des bilateralen Zusammenwirkens in Handel und Wirtschaft und in erster Linie einer Diversifikation des bilateralen Handels diskutieren."

    Weitere Themen sind die Entwicklung der russisch-uruguayischen Kulturbeziehungen, die weitere Intensivierung des Austauschs in Forschung und Bildung sowie die Beziehungen zwischen den Partnerstädten.

    Vom russischen Außenministerium wurde ferner darauf hingewiesen, dass einflussreiche Institutionen wie die Lateinamerikanische Integrationsvereinigung, in der Russland einen offiziellen Beobachterstatus hat, und der Südamerikanische Gemeinsame Markt (MERCOSUR) ihren Sitz in Montevideo haben.

    "In diesem Kontext ist für Russland die Entwicklung eines Dialogs mit Uruguay über die multilaterale Thematik, unter anderem im Format Russland-MERCOSUR von Interesse", wurde im russischen Außenamt betont.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren