08:55 21 November 2017
SNA Radio
    Politik

    EIL - Russlands Regierung tritt zurück

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    Präsident Wladimir Putin hat dem Gesuch von Premier Michail Fradkow über den Rücktritt der Regierung stattgegeben, der jedoch solange im Amt bleiben soll, bis die Staatsduma (Unterhaus des Parlaments) dem neuen Anwärter zugestimmt hat.

    MOSKAU, 12. September (RIA Novosti). Präsident Wladimir Putin hat dem Gesuch von Premier Michail Fradkow über den Rücktritt der Regierung stattgegeben, der jedoch solange im Amt bleiben soll, bis die Staatsduma (Unterhaus des Parlaments) dem neuen Anwärter zugestimmt hat.

    Wie ein RIA-Novosti-Korrespondent berichtet, wandte sich Fradkow, der seit 2004 an der Spitze der russischen Regierung steht, am Mittwoch an Putin mit der Bitte, in den Rücktritt der Regierung einzuwilligen.

    Seine Bitte begründete der Regierungschef mit den heranrückenden großen politischen Ereignissen, wobei dem Präsidenten eine volle Freiheit der Handlungen und Entscheidungen, einschließlich im Personalbereich, eingeräumt werden sollte.

    „In der Tat nähert sich das Land der Parlamentswahl, denen auch die Präsidentenwahl folgen wird. Vielleicht haben Sie Recht und wir müssen uns alle Gedanken machen, wie die Struktur der Macht und der Verwaltung aufgebaut werden sollten, um besser der Zeit vor den Wahlen gerecht zu werden und das Land für die Zeit nach der Parlamentswahl und Präsidentenwahl im März 2008 vorbereiten zu können“, antwortete Putin, der Fradkow zudem für die geleistete Arbeit dankte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren