02:55 22 November 2017
SNA Radio
    Politik

    Syrien protestiert bei UNO gegen Israels Luftangriff

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 211

    Syrien hat zwei Protestnoten über die Verletzung seines Luftraumes durch israelische Flugzeuge beim UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon und beim UNO-Sicherheitsrat eingereicht.

    DAMASKUS, 13. September (RIA Novosti). Syrien hat zwei Protestnoten über die Verletzung seines Luftraumes durch israelische Flugzeuge beim UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon und beim UNO-Sicherheitsrat eingereicht.

    Das teilte am Mittwoch das syrische Staatsfernsehen mit Hinweis auf Syriens UN-Vertreter Bashar al-Jaafari mit.

    In diesen Beschwerden forderte Syrien, den israelischen Verletzungen der syrischen Grenze und der Souveränität seines Landes ein Ende zu setzen.

    „Israel verletzte seit 1973 mehrmals die syrische Grenze. Durch solche Handlungen trägt es zu einer Eskalation von Spannungen in der Region bei“, heißt es in den Protestnoten. Dabei wird betont, dass „sich Syrien unter diesen Bedingungen höchstmöglich weise und verantwortungsvoll verhält“.

    In der vergangenen Woche waren zwei israelische Kampfjets in den syrischen Luftraum im Nordosten des Landes eingedrungen. In niedriger Höhe warfen sie Bomben auf die syrische Grenzprovinz Dayr az Zawr ab, was zu keinen Opfern und Zerstörungen führte. Israel weigerte sich offiziell, diesen Zwischenfall zu kommentieren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren