21:36 23 November 2017
SNA Radio
    Politik

    Russlands designierter Premier Subkow schließt Teilnahme an Präsidentenwahl nicht aus

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 110

    Russlands designierter Premierminister Viktor Subkow schließt seine Teilnahme an der bevorstehenden Präsidentenwahl im März 2008 nicht aus.

    MOSKAU, 13. September (RIA Novosti). Russlands designierter Premierminister Viktor Subkow schließt seine Teilnahme an der bevorstehenden Präsidentenwahl im März 2008 nicht aus.

    „Ich möchte nicht auf diese Frage (die Kandidatur bei der Präsidentenwahl) antworten. Ich würde nie meine Zustimmung geben wollen, wenn ich etwas nicht getan habe. Wenn ich als Premier etwas tun werde, so ist auch solch eine Variante nicht ausgeschlossen“, sagte Subkow bei einem Briefing auf die Frage von Journalisten.

    Am gestrigen Mittwoch hatte der russische Präsident Wladimir Putin den Rücktritt von Premier Michail Fradkow angenommen und der Staatsduma (Unterhaus des russischen Parlaments) die Kandidatur von Viktor Subkow, Chef der Finanzaufsichtsbehörde, für den Posten des Regierungschefs vorgeschlagen. Am Donnerstag trifft sich Subkow mit den Duma-Fraktionen. Am Freitag ist um 12.30 Uhr Moskauer Zeit eine Abstimmung über den neuen Premier geplant.

    „Einheitliches Russland“, „Gerechtes Russland“ und die Liberaldemokratische Partei (LDPR) versprachen, die Kandidatur Subkows zu unterstützen. Dagegen zu stimmen versicherten die Fraktionsmitglieder der Kommunistischen Partei (KPRF).

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren