16:05 20 November 2017
SNA Radio
    Politik

    OSZE-Vermittler besuchen Karabach: Armenien hofft auf Verhandlungsdurchbruch

    Politik
    Zum Kurzlink
    Karabach-Konflikt (134)
    0 0 0 0
    JEREWAN, 14. September (RIA Novosti). Der Besuch der Kovorsitzenden der Minsker Gruppe der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in Karabach, soll Positionen der Konfliktparteien einander näher bringen.

    Das teilte Viktor Sogomonjan, Pressesprecher des armenischen Präsidenten, Journalisten am Freitag mit.

    "Wir erwarten vom bevorstehenden Besuch der Kovorsitzenden der Minsker OSZE-Gruppe, dass sie wie immer versuchen werden, einen Dialog zwischen den Seiten in die Wege zu leiten, die Arbeit an Dokument zu aktivieren, der auf dem Verhandlungstisch liegt, und die Positionen der Konfliktparteien einander näher zu bringen", sagte er.

    Der Präsidentensprecher nahm auch Stellung zu den jüngsten Äußerungen des aserbaidschanischen Außenministers Elmar Mamedjarow, dass die Zustimmung Armeniens zu diesem Dokument einen Verhandlungsdurchbruch bedeuten könnte.

    Die Verhandlungen zur friedlichen Beilegung des Bergkarabach-Konflikts im Rahmen der Minsker OSZE-Gruppe, deren Kovorsitzenden die USA, Russland und Frankreich sind, werden seit 1992 bis heute geführt.

    Themen:
    Karabach-Konflikt (134)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren