23:20 23 November 2017
SNA Radio
    Politik

    Russische Rudergruppe in China vermisst - Bisher zwei Touristen tot geborgen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 11

    Im Nordwesten Chinas ist eine russische Gruppe aus sechs Ruderern verschollen. Zwei von ihnen sind inzwischen in einem Canyon tot geborgen worden, erfuhr RIA Novosti im Zivilschutzministerium Russlands.

    MOSKAU/PEKING, 15. September (RIA Novosti). Im Nordwesten Chinas ist eine russische Gruppe aus sechs Ruderern verschollen. Zwei von ihnen sind inzwischen in einem Canyon tot geborgen worden, erfuhr RIA Novosti im Zivilschutzministerium Russlands.

    Die Leichen wurden von einem russisch-chinesischen Rettungsteam am Flussufer unter einem Doppelrumpfboot entdeckt. Nach den anderen vier Touristen wird noch gesucht.

    Der Ruderslalom-Verband Russlands hatte am 6. September die russische Botschaft in der VR China ersucht, Beistand bei der Ermittlung des Aufenthaltsortes der russischen Rudergruppe zu leisten, die vom 22. August bis 2. September den Fluss Yurungkax herunterfahren sollte.

    Die sechs Touristen waren am 19. August an dem Ort angekommen, wo ihre Ruderfahrt begann. Die Gruppe erschien jedoch nicht wie vorgesehen am 2. September am vereinbarten Treffpunkt. Seit dem 11. September sind in dem Suchgebiet russische Retter eingesetzt, die mit einer IL-76 des russischen Zivilschutzministeriums hierher gebracht worden waren. Am Mittwoch wurden am Oberlauf des Yurungkax-Flusses mehrere Gegenstände, darunter die Boote der Touristen aus der Luft gesichtet. Am Samstag hat dort eine Such- und Bergungsoperation begonnen