17:32 16 Dezember 2017
SNA Radio
    Politik

    Kurznachrichten: Elf Parteien zur Wahl in Russland zugelassen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 01
    MOSKAU, 29. Oktober (RIA Novosti). Weitere Meldungen: Ukraine - Juschtschenko rechnet mit höherem Gaspreis/ Russisches Militär übt Anti-Terror-Kampf im Fernen Osten

    Elf Parteien zur Wahl in Russland zugelassen

    * Die Zentrale Wahlkommission in Russland hat am Sonntag die Registrierung der Kandidaten von den Parteien beendet, die zur Duma-Wahl (Unterhaus des Parlaments) am 2. Dezember antreten.

    Insgesamt wurden elf Parteien zur Wahl zugelassen: Kommunistische Partei, Liberaldemokratische Partei, "Einheitliches Russland", "Gerechtes Russland", Union der Rechtskräfte (SPS), "Jabloko", "Patrioten Russlands", Demokratische Partei, Bürgerkraft, die Agrarpartei und die Partei für Soziale Gerechtigkeit.

    Ukraine: Juschtschenko rechnet mit höherem Gaspreis

    * Der ukrainische Präsident Viktor Juschtschenko hält einen Preis für Gas aus Russland zwischen 150 bis 160 US-Dollar pro 1000 Kubikmeter für optimal.

    Das russisch-ukrainische Gastransportunternehmen RosUkrEnergo weigerte sich, vor der Unterzeichnung entsprechender Dokumente über den Preis zu sprechen. Juschtschenko erinnerte daran, dass derzeit der Gaspreis 135 US-Dollar pro 1000 Kubikmeter beträgt.

    Russisches Militär übt Anti-Terror-Kampf im Fernen Osten

    * Bei den groß angelegten Anti-Terror-Kommandostabsübungen Wostok-2007 im Militärbezirk Fernost hat Ausbildung der Truppenführung begonnen.

    Das teilte ein Pressesprecher des russischen Militärs am Montag RIA Novosti mit.

    Ihm zufolge sollen Vorbeugungs- und Gegenmaßnahmen beim Kampf gegen Terroristen trainiert werden. Dazu zählen der Schutz von zivilen Einrichtungen und die Verhinderung von Waffen- und Drogenschmuggel.

    Der Nachdruck und Zitate sind nur mit der Quellenangabe RIA Novosti gestattet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren