02:25 23 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Russland weist Georgiens Vorwurf zurück, Drahtzieher der Demonstrationen zu sein

    Politik
    Zum Kurzlink
    Massenproteste in Georgien (86)
    0 0 0 0

    Die georgischen Behörden beschuldigen Russland, hinter den oppositionellen Massenprotesten der letzten Tage in Tiflis zu stehen, um ihre eigene Hilflosigkeit zu überspielen. Das sagte der russische Außenamtssprecher Michail Kamynin.

    MOSKAU, 08. November (RIA Novosti). Die georgischen Behörden beschuldigen Russland, hinter den oppositionellen Massenprotesten der letzten Tage in Tiflis zu stehen, um ihre eigene Hilflosigkeit zu überspielen. Das sagte der russische Außenamtssprecher Michail Kamynin.

    Ihm zufolge wurde dem Vertreter der georgischen Botschaft, der am heutigen Donnerstag in das russischen Außenamt einbestellt wurde, mitgeteilt, dass „alle Erklärungen der georgischen Führung über eine angebliche Einmischung der Russischen Föderation in die inneren Angelegenheiten Georgiens nicht der Realität entsprechen“.

    „Das ist nur ein Versuch der georgischen Behörden, ihre Hilflosigkeit bei der Lösung der inneren Probleme zu verdecken“, sagte Kamynin.

    Er betonte, Russland habe die Hoffnung auf eine baldige Normalisierung der Beziehungen zu Georgien geäußert.

    Der georgische Präsident Michail Saakaschwili hat Russland am gestrigen Mittwoch beschuldigt, hinter den Protestkundgebungen zu stehen.

    Themen:
    Massenproteste in Georgien (86)