19:34 16 Dezember 2017
SNA Radio
    Politik

    Russische Botschaft in Tiflis weiß nichts von Duma-Wahl in Abchasien und Südossetien

    Politik
    Zum Kurzlink
    Wahlkampagne in Russland (77)
    0 0 0

    Die Botschaft Russlands in Tiflis hat keine Angaben über die Vorbereitung und Durchführung der Wahl in die russische Staatsduma auf dem Territorium Abchasiens und Südossetiens.

    TIFLIS, 01. Dezember (RIA Novosti). Die Botschaft Russlands in Tiflis hat keine Angaben über die Vorbereitung und Durchführung der Wahl in die russische Staatsduma auf dem Territorium Abchasiens und Südossetiens.

    "Wir haben keinerlei Informationen darüber", sagte Botschaftssprecherin Sarina Gabijewa am Samstag in der georgischen Hauptstadt. Ein Wahllokal für die Abstimmung werde am Sonntag in der Botschaft in Tiflis geöffnet - von 05.00 bis 17.00 Uhr MEZ. "Die Wähler müssen ihre russische Staatsbürgerschaft belegen, so mit Reisepass, Dienstpass, diplomatischem Pass oder Seefahrtsbuch", sagte Gabijewa.

    Der Sonderbeauftragte der US-Außenministerin Condoleezza Rice, Matthew Bryza, hatte am Vortag georgischen Journalisten gesagt, dass die Wahl in die russische Staatsduma auf dem Territorium Georgiens (in den abtrünnigen Republiken Abchasien und Südossetien) eine weitere Destabilisierung der Lage in der Region nach sich ziehen könnte. "Die Vergabe russischer Pässe an die Bevölkerung Abchasiens und Südossetiens hat bereits die Lage destabilisiert. Die Austragung der russischen Parlamentswahl in den Konfliktregionen wird die Situation noch mehr verschlimmern", sagte Bryza.

    Themen:
    Wahlkampagne in Russland (77)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren