02:00 19 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Russland und UNIDO besprechen Energiekooperation

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0
    WIEN, 05. Dezember (RIA Novosti). Der russische Vize-Außenminister Alexander Jakowenko und der Generaldirektor der Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung (UNIDO), Kandeh K. Yumkella, haben die Entwicklung der Zusammenarbeit zwischen Russland und der Organisation besprochen.

    Jakowenko erörterte in seiner Funktion als Leiter der russischen Delegation bei der 12. Tagung der UNIDO-Generalkonferenz, die seit Montag in Wien stattfindet und an der Delegationen aus mehr als 150 Ländern teilnehmen, mit dem Generaldirektor vorwiegend Energiefragen.

    „Die Kooperation in der Sphäre der Energieeffektivität wird immer wichtiger, vor allem vor dem Hintergrund der Wahl Yumkellas als Leiter der UN-Programms für Energiewirtschaft“, sagte Jakowenko RIA Novosti.

    Ihm zufolge werden gemeinsam Dokumente für die Perspektiven der Entwicklung der Energiewirtschaft ausgearbeitet.

    Zudem sei die Teilnahme der UNIDO an der Verwirklichung von Projekten für die Sicherstellung der ökologischen Komponente bei der Vorbereitung der Olympischen Spiele in der Schwarzmeerstadt Sotschi erörtert worden. Auch sei über den Beginn der Weitergabe von russischen innovativen Technologien an Entwicklungsländer gesprochen worden, so der Vize-Außenminister.