15:28 17 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Kosovo-Frage: USA greifen auf Ahtisaari-Plan zurück

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    WASHINGTON, 11. Dezember (RIA Novosti). Der beste Weg für Fortschritte bei der Lösung der umstrittenen Kosovo-Frage ist laut dem US-Außenministerium zufolge der "Ahtisaari-Plan", der eine kontrollierte Unabhängigkeit der Provinz vorsieht.

    Das geht aus einer Erklärung von Gonzalo Gallegos, stellvertretender Sprecher des US-Außenamtes hervor, die am Montag in Washington verbreitet wurde.

    "Die USA bedauern, dass die Spitzenrepräsentanten Serbiens und des Kosovo" bei den Verhandlungen unter Vermittlung der Troika (USA, EU und Russland), deren Mandat am Montag abgelaufen ist, "keine Einigung über den Kosovo-Status erzielt haben", heißt es.

    "Zu Beginn der intensiven Verhandlungen hatten wir erklärt, dass der beste Weg für Fortschritte, wenn die Seiten bis zum 10. Dezember keine Einigung erzielen würden, der vom UN-Sonderbeauftragten Martti Ahtisaari unterbreitete Plan wäre, einschließlich seiner Empfehlung hinsichtlich einer kontrollierten Unabhängigkeit für das Kosovo und eines Maßnahmenpakets für den Schutz der im Kosovo lebenden Minderheiten."

    "Wir sind weiterhin der Ansicht, dass die Umsetzung des Ahtisaari-Plans die Stabilität in der Region festigen und das Voranschreiten von Serbien und Kosovo auf dem euroatlantischen Weg sichern würde", wird in der Erklärung betont.

    "In den kommenden Wochen werden die USA mit unseren Partnern im Interesse der Lösung dieses Problems eng zusammenarbeiten", heißt es im Dokument abschließend. "Das Volk im Kosovo und in der gesamten Region braucht dringend eine Klarheit hinsichtlich seiner Zukunft."

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren