09:25 22 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Kostunica: Missionspläne der EU für Kosovo können deren Beziehungen zu Serbien belasten

    Politik
    Zum Kurzlink
    Kosovo-Status (440)
    0 4 0 0

    Die Pläne der Europäischen Union (EU), eine Beobachtermission mit polizeilichen Funktionen in das Kosovo zu entsenden, können nach Ansicht des serbischen Ministerpräsidenten Vojislav Kostunica die Beziehungen zwischen der EU und Serbien ernsthaft belasten.

    MOSKAU, 11. Dezember (RIA Novosti). Die Pläne der Europäischen Union (EU), eine Beobachtermission mit polizeilichen Funktionen in das Kosovo zu entsenden, können nach Ansicht des serbischen Ministerpräsidenten Vojislav Kostunica die Beziehungen zwischen der EU und Serbien ernsthaft belasten.

    "Jeder, der Partnerbeziehungen zu Serbien unterhalten will, muss wissen, dass Serbien diese Partnerschaft nur als ein ungeteiltes Land, nicht aber als ein Land akzeptieren wird, das in Stücke zergliedert ist." Das erklärte Kostunica am Dienstag nach Angaben westlicher Medien in Belgrad. "Wir rechnen damit, dass die Europäische Union die Tatsache achten wird, dass die EU kein Recht hat, eine eigene Mission ohne eine neue Resolution des UN-Sicherheitsrates in das Kosovo zu entsenden", betonte der serbische Regierungschef.

    Die EU plant, eine Mission von rund 1600 Mann in das Kosovo zu entsenden. Dabei sollen die Teilnehmer der Mission polizeiliche Funktionen haben. Am Montag hatte der serbische Präsident Boris Tadic erklärt, dass Serbien an den Internationalen Gerichtshof für das ehemalige Jugoslawien in Den Haag appellieren wolle, sollte der Westen das Kosovo im nächsten Monat in die Unabhängigkeit entlassen. Am Montag lief auch das vom UN-Sicherheitsrat gewährte 120-tägige Mandat der Vermittler-Troika (Russland, USA, EU) für direkte Verhandlungen über den Kosovo-Status ab. Die Gespräche scheiterten, weil das Kosovo weiterhin auf Unabhängigkeit bestand, während Serbien der Provinz weitgehende Autonomierechte gewähren wollte.

    Am 19. Dezember finden im UN-Sicherheitsrat umfassende Konsultationen zum Status der von Serbien abtrünnigen Provinz Kosovo statt.

    Themen:
    Kosovo-Status (440)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren