SNA Radio
    Politik

    Wahl in Georgien: Saakaschwili laut Wählerbefragung erst auf Platz zwei

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    TIFLIS, 05. Januar (RIA Novosti). Bei der heutigen Präsidentenwahl in der Kaukasus-Republik Georgien kommt der bisherige Staatschef Michail Saakaschwili laut Wählerbefragung auf lediglich 24,4 Prozent der Stimmen. Auf Platz eins rangiert Oppositionskandidat Lewan Gatschetschiladse mit 31 Prozent.

    Die Wählerbefragung wurde vom ukrainischen Informationszentrum "Obschtschee ewropejskoje delo" durchgeführt. Wie der Präsident des Zentrums, Leonid Beloussow, in Tiflis mitteilte, wurden 10 000 Wähler in 200 Wahllokalen in ganz Georgien befragt.

    Nach georgischem Wahlrecht muss der jeweilige Präsidentschaftsanwärter 50 Prozent plus eine Stimme erhalten, um die Wahl in erster Runde zu gewinnen. Erreicht keiner der Kandidaten diese Stimmenzahl, müssen die beiden Bestplazierten zu einer Stichwahl antreten.

    Der Unternehmer Badri Patarkazischwili kommt der Umfrage zufolge auf 20,3 Prozent der Wählerstimmen. Weiter folgen der Vorsitzende der Arbeitspartei Schalwa Natelaschwili mit 12,4 Prozent und David Gamkrelidse (Partei "Neue Rechte") mit 7,3 Prozent. Die beiden weiteren Kandidaten, Irina Sarischwili (Bewegung "Imedi") und Gija Maissaschwili ("Partei der Zukunft") sollen den Angaben zufolge weniger als ein Prozent der Stimmen erhalten haben.

    Die Wahlbeteiligung lag laut vorläufigen Angaben (um 17.00 Uhr Ortszeit) der Zentralen Wahlkommission bei 46,44 Prozent. Erste offizielle Wahlergebnisse sollen am Sonntagmorgen bekannt werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren