21:24 20 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Keine PACE-Debatte über Streit um British Council in Russland

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 201

    Der Konflikt um die British-Council-Büros in Russland steht nicht auf der Tagesordnung der Wintertagung der Parlamentarischen Versammlung des Europarates (PACE) in Strassburg.

    STRASSBURG, 21. Januar (RIA Novosti). Der Konflikt um die British-Council-Büros in Russland steht nicht auf der Tagesordnung der Wintertagung der Parlamentarischen Versammlung des Europarates (PACE) in Strassburg.

    Das teilte Konstantin Kossatschow, Leiter der russischen PACE-Delegation, RIA Novosti mit.

    "Diese Frage wird in keiner Weise und in keinem Kontext erwähnt", sagte er.

    Der PACE-Vorsitzende René van der Linden schloss nach seinem Besuch vergangene Woche in Moskau nicht aus, dass die Situation um die British-Council-Büros in der am heutigen Montag beginnenden PACE-Tagung erörtert werden könnte.

    Die Filialen des dem britischen Außenamt unterstellten Kulturinstituts waren aufgefordert worden, zum 1. Januar ihre Tätigkeit in Russland einzustellen. Als Grund gaben die russischen Behörden fehlende Rechtsgrundlagen an. Die britischen Kultureinrichtungen hatten nach den Weihnachtsferien trotz des Verbots ihre Türen wieder geöffnet.

    Aus diesem Grund drohte das russische Außenministerium daraufhin, den Mitarbeitern der britischen Generalkonsulate in Sankt Petersburg und Jekaterinburg keine Einreisevisa zu erteilen.

    Ende vergangener Woche lenkte British Council ein und schloss seine Büros in Sankt Petersburg und Jekaterinburg.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren