22:28 22 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Russland lieferte seit 2002 Militärtechnik für 25 Millionen Dollar an Armenien

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 10
    ERIWAN, 21. Januar (RIA Novosti). Das zur staatlichen russischen Holding Rostechnologii gehörende Waffenhandelsunternehmen Rosoboronexport hat seit 2002 Rüstungsgüter im Wert von 25 Millionen US-Dollar an Armenien geliefert.

    Das teilte Rostechnologii-Generaldirektor Sergej Tschemesow am Sonntag auf einem armenisch-russischen Geschäftsforum in der armenischen Hauptstadt Eriwan mit. In dieser Zeit habe Armenien zwei Il-76-Flugzeuge, Militärfahrzeuge, Ersatzteile für Hubschrauber und Fla-Komplexe sowie Schusswaffen und Munition bezogen. "Wir haben gute Perspektiven für die Entwicklung unserer militärtechnischen Zusammenarbeit und werden bestrebt sein, sie gemeinsam zu fördern."

    Tschemesow wies ferner auf die Möglichkeit hin, eine gemeinsame Produktion russischer Lada-Wagen in Armenien aufzunehmen und die Fertigprodukte in Drittländer zu exportieren. Dazu würde die günstige Steuer- und Investitionsgesetzgebung Armeniens beitragen.

    Neben Rosoboronexport gehören zu Rostechnologii auch das Autowerk AutoVAZ, der Titanproduzent VSMPO-Avisma und die Konzerne RusSpezStal und "Hohe Technologien R". Das armenisch-russische Geschäftsforum wurde vom Verband der Armenier Russlands sowie dem Ministerium für Wirtschaftsentwicklung und Handel Armeniens veranstaltet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren