08:58 24 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Russland mit Serbien in Kosovo-Frage solidarisch - Außenminister Lawrow

    Politik
    Zum Kurzlink
    Kosovo-Unabhängigkeit (220)
    0 211

    Russland ist mit Serbien beim Herangehen an die Lösung des Kosovo-Problems auf der Grundlage des Völkerrechts solidarisch. Das sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow am Montag.

    MOSKAU, 21. Januar (RIA Novosti). Russland ist mit Serbien beim Herangehen an die Lösung des Kosovo-Problems auf der Grundlage des Völkerrechts solidarisch. Das sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow am Montag.

    Er sprach bei der feierlichen Vergabe der Preise des Internationalen Fonds für orthodoxe Völkereinheit. Bei der Zeremonie wurde ihm der Preis des Fonds von Patriarch Alexi II. überreicht.

    Laut Lawrow schätzen die russischen Diplomaten die friedenserhaltende sowie die Kultur- und Aufklärungstätigkeit der Russisch-orthodoxen Kirche im Ausland hoch ein.

    Die russische Diplomatie und die Kirche würden die Idee der Zusammenarbeit aller Religionen auf der Grundlage der Gleichheit, der gegenseitigen Verständigung und der Achtung konsequent verteidigen, betonte der russische Außenminister.

    Lawrow überweist den geldlichen Teil seines Preises an ein Kinderheim.

    Der Internationale Fonds für orthodoxe Völkereinheit verleiht jährlich höchstens fünf Preise „Für die hervorragende Tätigkeit zur Festigung der Einheit der orthodoxen Völker“. Mit dieser Auszeichnung werden Staatschefs, Regierungschefs, Parlamentsvorsitzende, kirchliche Würdenträger, Politiker, Wirtschaftsexperten, Kulturschaffende und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens gewürdigt. Zu den Preisträgern gehören die Präsidenten Russlands, Griechenlands, Weißrusslands, Estlands, Bulgariens und Armeniens sowie Persönlichkeiten aus anderen Ländern.

    Themen:
    Kosovo-Unabhängigkeit (220)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren