02:45 21 Februar 2018
SNA Radio
    Politik

    Wahlteam von Präsidentschaftskandidat Bogdanow rechnet mit Registrierung

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 22. Januar (RIA Novosti). Die Zentrale Wahlkommission hat bei der Überprüfung der Unterschriftenlisten von Präsidentschaftskandidat Andrej Bogdanow, Chef der Demokratischen Partei, eine Fehlerquote von weniger als fünf Prozent festgestellt.

    „Die Zentrale Wahlkommission hat die Überprüfung unserer Unterschriftenlisten abgeschlossen und eine Fehlerquote von weniger als fünf Prozent festgestellt“, teilte Jekaterina Winokurowa, Pressesekretärin der Partei, RIA Novosti mit.

    „Am Dienstagnachmittag unterschreiben wir entsprechendes Protokoll. Von der Wahlleitung und von den Rechtsschutzorganen waren keine Beanstandungen zu vernehmen“, fügte sie hinzu.

    Damit hat Bogdanow gute Chancen, als Präsidentschaftskandidat registriert zu werden. Seinem Mitbewerber um das Präsidentenamt, Michail Kasjanow, droht dagegen der Ausschluss aus der Wahl. Die Staatsanwaltschaft hat am Dienstag ein Strafverfahren gegen sein Wahlteam eingeleitet, das im Verdacht steht, Unterschriftenlisten massiv gefälscht zu haben.

    Die Präsidentschaftskandidaten Michail Kasjanow und Andrej Bogdanow, deren Parteien nicht in der Staatsduma vertreten sind, mussten laut Gesetz zwei Millionen Unterschriften sammeln, um kandidieren zu können. Die Fehlerquote in der Unterschriftenliste darf dabei nicht mehr als fünf Prozent betragen.