21:22 21 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Israel kämpft mit wirtschaftlicher Waffe gegen Hamas im Gaza-Streifen - Israels Vizepremier

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 02
    TEL AVIV, 06. Februar (RIA Novosti). Israel setzt seinen wirtschaftlichen Druck auf den Gaza-Streifen fort, sagte der israelische Vizepremier Chaim Ramon am Mittwoch.

    In einem Interview für den Radiosender Kol Israel äußerte er, dass an den südlichen Grenzgebieten Israels ein "Krieg" gegen die radikal-islamische Hamas-Bewegung geführt werde.

    Die Hamas hat israelische Städte unter Raketenbeschuss genommen und sich zu dem Terroranschlag in der südisraelischen Stadt Dimona am Montag bekannt.

    Ramon zufolge wird Israel seinen wirtschaftlichen Druck fortsetzen und seine Beschränkungen für Strom-, Brennstoff- und diverse Güterlieferungen an die 1,5 Millionen Menschen zählende Enklave nicht aufheben.

    Die im Gaza-Streifen aktiven Kämpfer haben am Dienstag mehr als 30 Raketen auf die Grenzgebiete Israels abgefeuert, darunter auf die Städte Sderot und Askalon. In Sderot wurden dabei vier Zivilisten verletzt.

    Israel führt als Antwort Luftangriffe auf Kämpfergruppen, deren Stäbe und Stützpunkte durch.

    Seit dem Vortag sind neun Hamas-Kämpfer im Gaza-Streifen vernichtet worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren