06:53 23 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    EIL - Russlands Nato-Gesandter: Drogenmafia als Geldgeber hinter Kosovo-Anerkennung

    Politik
    Zum Kurzlink
    Kosovo-Unabhängigkeit (220)
    0 0 0

    Der Prozess der Anerkennung der Kosovo-Unabhängigkeit ist möglicherweise von der kosovarischen Drogenmafia finanziert worden.

    MOSKAU, 22. Februar (RIA Novosti). Der Prozess der Anerkennung der Kosovo-Unabhängigkeit ist möglicherweise von der kosovarischen Drogenmafia finanziert worden.

    Diese Vermutung äußerte der russische Nato-Botschafter Dmitri Rogosin auf einer Video-Konferenz bei RIA Novosti am Freitag.

    "Das Kosovo ist seit langem nicht nur ein Stützpunkt zum Transport von Rauschgift nach Europa, sondern auch ein großes Labor. Die immensen Gelder, die hinter der Drogenmafia im Kosovo stehen, werden jetzt höchstwahrscheinlich für die Ausarbeitung einer politischen Position zugunsten der Unabhängigkeitsanerkennung des Kosovo genutzt", sagte der Diplomat.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Kosovo-Unabhängigkeit (220)