22:57 18 Februar 2018
SNA Radio
    Politik

    Putin mit Beziehungen zwischen Russland und Deutschland zufrieden

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    NOWO-OGARJOWO, 08. März (RIA Novosti). Der scheidende russische Präsident Wladimir Putin ist mit dem Stand der Beziehungen zwischen Russland und Deutschland in den letzten Jahren zufrieden.

    "Mir ist es angenehm festzustellen, dass wir in den zurückliegenden Jahren - mit der früheren Regierung und auch mit Ihnen - gut zusammengearbeitet haben", sagte Putin zu Beginn der Verhandlungen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in Nowo-Ogarjowo in Moskau. Merkel war am selben Tag zu einem Kurzbesuch in Moskau eingetroffen.

    "Der Warenumsatz zwischen beiden Länder wuchs in den letzten sechs Jahren um das Dreieinhalbfache auf über 50 Milliarden US-Dollar. Auch in anderen Richtungen sind unsere Beziehungen gut: Politische Kontakte auf allen Ebenen und zwischen gesellschaftlichen Organisationen finden regelmäßig statt. Die Beziehungen in humanitärem und kulturellem Bereich kommen stetig voran... Wir können mit unserer Arbeit zufrieden sein."

    Putin äußerte die Hoffnung, dass es sich nicht um das letzte Treffen zwischen ihm und Merkel handelt. "Aber das ist mein letztes Treffen (mit Ihnen) als Präsident", sagte er.

    Ihrerseits sprach sich Merkel für die weitere Kooperation zwischen Deutschland und Russland und zwischen Europa und Russland als Ganzes aus. Es komme darauf an, gegenseitig annehmbare Wege der Kooperation zu finden.

    Putin gratulierte Merkel zum Internationalen Frauentag. "Dieses Fest wurde bei Ihnen etabliert. Aber wir feiern es mit russischem Schwung, das ist bei uns ein nationaler Feiertag." Putin erinnerte daran, dass zurzeit in Russland auch das Fest zur Verabschiedung des Winters - die Maslenniza - begangen wird. "Heute werden wir unbedingt feiern", versicherte der russische Noch-Präsident.

    Die weitere Unterredung zwischen Putin und Merkel fand hinter verschlossenen Türen statt.