22:18 19 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    Medwedew wird Interessen Russlands aktiv verteidigen - Putin (Überblick)

    Politik
    Zum Kurzlink
    Besuch von Bundeskanzlerin Merkel in Moskau (16)
    0 1 0 0

    Der neu gewählte russische Präsident Dmitri Medwedew wird die Interessen Russlands nach Ansicht des scheidenden Staatschefs Wladimir Putin aktiv verteidigen.

    NOWO-OGARJOWO, 08. März (RIA Novosti). Der neu gewählte russische Präsident Dmitri Medwedew wird die Interessen Russlands nach Ansicht des scheidenden Staatschefs Wladimir Putin aktiv verteidigen.

    "Er (Medwedew) wird das nicht weniger aktiv machen als ich", sagte Putin am Samstag auf einer Pressekonferenz nach Abschluss eines Treffens mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in Nowo-Ogarjowo bei Moskau.

    "Es entsteht der Eindruck, dass einige Partner mit Ungedult darauf warten, dass ich meine Vollmachten niederlege, und Kontakte mit einem anderen Menschen zu knüpfen... Ich bin an Äußerungen gewohnt, dass es äußerst schwer ist, mit einem ehemaligen KGB-Agenten zu sprechen. Medwedew wird es nicht nötig haben, seine liberalen Ansichten unter den Beweis zu stellen. Aber er ist zugleich ein russischer Nationalist wie ich, in gutem Sinne des Wortes. Ich glaube nicht, dass unsere Partner es mit ihm (Medwedew) leichter haben werden. Er ist ein wahrer Patriot und wird die Interessen Russlands auf dem internationalen Schauplatz aktiv verteidigen", sagte Putin.

    Bei der Präsidentenwahl vom vergangenen Sonntag hatte Medwedew mehr als 70 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen können. Der neue Staatschef soll am 7. Mai ins Amt eingeführt werden.

    Themen:
    Besuch von Bundeskanzlerin Merkel in Moskau (16)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren