13:12 19 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    Japans Premier an Ausbau der Beziehungen zu Russland unter Medwedew interessiert

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    MOSKAU, 11. März (RIA Novosti). Der gewählte Präsident von Russland, Dmitri Medwedew, und der japanische Premier Yasuo Fukuda haben sich geeinigt, die Kontinuität des Kurses auf allseitige Entwicklung der russisch-japanischen Beziehungen zu bewahren.

    Das teilte ein Kreml-Sprecher RIA Novosti mit.

    Ihm zufolge sprach Medwedew mit Fukuda am Dienstag per Telefon. Das Gespräch habe auf Initiative der japanischen Seite stattgefunden.

    "Die beiden Seiten verwiesen während des Gesprächs auf die feste Absicht, Bemühungen an den Tag zu legen, um die bilateralen Beziehungen auf allen Gebieten auf ein neues hohes Niveau zu bringen", sagte der Gesprächspartner der Nachrichtenagentur.

    "Der japanische Premierminister gratulierte Medwedew zu seinem überzeugenden Sieg bei der Präsidentenwahl in Russland und wünschte ihm Erfolge bei seiner bevorstehenden Tätigkeit als Staatschef", teilte er mit.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren