19:13 23 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    US-Raketenabwehr: Außen- und Verteidigungsminister hoffen auf positive Gespräche in Moskau

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    Russland rechnet mit produktiven Verhandlungen über die Raketenabwehr und die Abrüstungsabkommen mit den USA im "2+2"-Format.

    MOSKAU, 18. März (RIA Novosti). Russland rechnet mit produktiven Verhandlungen über die Raketenabwehr und die Abrüstungsabkommen mit den USA im "2+2"-Format.

    Wie Russlands Außenminister Sergej Lawrow am Dienstag zu Beginn seiner Verhandlungen mit US-Außenamtschefin Condoleezza Rice und Verteidigungsminister Robert Gates in Moskau sagte, sei am Vortag bei den Gesprächen im Kreml bereits, "ein richtiger Ton für unsere Arbeit angegeben" worden. "Wir sind zu dieser Arbeit bereit und hoffen auf produktive Verhandlungen."

    Rice und Gates hatten bereits am Montag mit Präsident Wladimir Putin und dessen Nachfolger Dmitri Medwedew im Kreml Gespräche geführt.

    Rice erwiderte, dass sich das "2+2"-Format mit den Außen- und Verteidigungsminister beider Länder "positiv bewährt hat". "Ich hoffe, dass unser Dialog ebenfalls positiv verlaufen wird", sagte sie am Dienstag bei ihrem Treffen mit Lawrow und Verteidigungsminister Anatoli Serdjukow.

    "Es war mir ein außerordentliches Vergnügen, gestern mit Wladimir Putin und Dmitri Medwedew zusammentreffen zu können", betonte Rice. "Der Geist unseres gestrigen Treffens soll heute beibehalten werden."

    Auf der Tagesordnung stehen der umstrittene Raketenschild, die Zukunft des Vertrags über die konventionellen Streitkräfte in Europa (KSE-Vertrag) und über die Reduzierung der strategischen Offensivwaffen (Start-1).

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren