20:22 21 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    Kampf gegen Rauchen: Russland billigt WHO-Konvention

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 20

    Die Staatsduma hat am Freitag die Rahmenkonvention der Weltgesundheitsorganisation WHO über den Kampf gegen das Rauchen gebilligt.

    MOSKAU, 11. April (RIA Novosti). Die Staatsduma hat am Freitag die Rahmenkonvention der Weltgesundheitsorganisation WHO über den Kampf gegen das Rauchen gebilligt.

    Es handelt sich um einen internationalen Vertrag, deren Teilnehmerstaaten sich verpflichten, an diesem Problemen in seinem Land zu arbeiten.

    Das Dokument sieht unter anderem ein vollständiges Verbot für Werbung, Absatzförderung und Sponsoring auf diesem Gebiet innerhalb von fünf Jahren vor.

    Im Laufe von drei Jahren soll die Fläche der Warnschrift auf den Tabak-Packungen vergrößert werden.

    Nach dem jetzigen Stand haben sich 172 Länder der 2003 beschlossenen WHO-Rahmenkonvention angeschlossen. Russlands Regierung hatte am 10. Januar 2008 den Gesetzentwurf über den Beitritt zur WHO-Rahmenkonvention gebilligt.

    Wie Olga Borsowa, Chefin des Gesundheitsschutz-Ausschusses der Staatsduma, feststellte, ist der Anteil der Raucher in Russland zweimal höher als in den europäischen Ländern. Jährlich sterben 400 000 bis 500 000 Einwohner Russlands an Folgen des Rauchens.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren