21:29 14 August 2018
SNA Radio
    Politik

    Atom-Verhandlungen: Sechser-Gruppe wartet auf Irans Vorschläge

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Iran hat Russland bis jetzt keine Vorschläge über die Verhandlungen mit der vermittelnden Sechser-Gruppe (UN-Vetomächte plus Deutschland) übergeben.

    MOSKAU, 03. Mai (RIA Novosti). Iran hat Russland bis jetzt keine Vorschläge über die Verhandlungen mit der vermittelnden Sechser-Gruppe (UN-Vetomächte plus Deutschland) übergeben.

    Das teilte der russische Außenminister Sergej Lawrow am Samstag in seiner Stellungnahme zu den Ergebnissen der in London abgehaltenen Treffen über die Nahost-Regelung und den Atomstreit mit Iran mit.

    "Die Iraner haben uns keine Vorschläge überreicht. Sie haben gesagt, dass sie den 'Sechs' vorschlagen wollen, Verhandlungen über drei Schlüsselthemen aufzunehmen", sagte Lawrow.

    Nach seinen Worten handelt es sich um die Zusammenarbeit in Bereichen Handel, Wirtschaft und Investitionen, um die regionale Sicherheit und um die Atomenergie. Wie der russische Außenminister mitteilte, hat Iran keine zusätzlichen Stellungnahmen dazu vorgelegt.

    "Sie haben gesagt, sie arbeiten daran", so Lawrow. Ihm zufolge "reproduzieren diese drei Themenkreise eins zu eins die Blöcke, die in den Angeboten der Sechs enthalten waren, 2006 an Iran übergeben und bei Londoner Treffen entwickelt wurden".

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren