04:12 16 Dezember 2017
SNA Radio
    Politik

    Serbien: Verfeindete Lager einigen sich auf Regierungsbündnis

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    BELGRAD, 23. Juni (RIA Novosti). Die Serbische Sozialistische Partei hat dem Koalitionsangebot des demokratischen Bündnisses "Für ein europäisches Serbien" von Präsident Boris Tadic zugestimmt.

    Wie Sozialisten-Chef Ivica Dacic sagte, hatten für diese Entscheidung 245 der 258 Mitglieder des Exekutivausschusses seiner Partei gestimmt.

    Diese Vereinbarung kann als Sensation gewertet werden, denn auf Anregung des demokratischen Premiers Zoran Djindjic war 2001 der ehemalige jugoslawische Staatschef, Sozialist Slobodan Milosevic, dem internationalen Tribunal überstellt worden.

    Nach der Parlamentswahl am 11. Mai konnte keine Partei eine parlamentarische Mehrheit bilden. Die neue Koalition aus Sozialisten und Demokraten braucht nur noch sechs weitere Mandate, um die 50-Prozent-Grenze zu überschreiten. Dann bekommt Serbien eine proeuropäische Regierung und der heutige Regierungschef Vojislav Kostunica verliert seinen Posten.